Matt Cutts on seoFM - wer hat ne Frage?

Ich habe gestern Abend auf der Haaaaaammer bodog.com Party mit Matt Cutts bzgl. des Interviews für seoFM geredet, und wie es aussieht, werde ich morgen oder übermorgen ein kurzes Interview mit Ihm machen können!

Hat jemand von euch eine Frage, die ich Ihm stellen soll? Bitte nicht solchen general bullshit a´la “wann kommt das nächste Pagerank Update” - ich suche eher nach interessanten Fragen, die speziell den deutschen Markt betreffen.
Wenn Ihr also eine interessante Frage habt - feel free to comment!

12 Responses to “Matt Cutts on seoFM - wer hat ne Frage?”

  1. schorschseo Says:

    kannst matt ja mal fragen, wie sie versuchen spam zu erkennen und warum manche content seiten abrauchen und spam nicht und ob sie das auf dem deutschen index anders machen als auf dem us, da ja mal angekündigt wurde deutschland auch mal genauer unter die lupe zu nehmen

  2. 1azrael Says:

    Frage doch Herrn Cutts wie er zu der Beurteilung kommt das es nicht möglich sei mehrere Projekte mit sinnvollem Inhalt zu versorgen. Hat er mal dran gedacht das es Leute gibt die für Geld Inhalte produzieren?

  3. Peter Says:

    PR Updates. Wollen die nich oder können die nich?

  4. Gerald Steffens Says:

    sind die deutschen wirklich die größten spammer?

    warum ist google so wenig kommunikativ. obwohl selbst blogbetreiber wird an keiner stelle die kommentarfunktion für eine offene kommunikation genutzt.

    wer ist der googleguy ;-)

    warum wird der pr immer noch angezeigt. die werte hinken sowieso ewig hinterher und sind kaum zu gebrauchen.

    warum hat google das automatische abfragen des PRs, insbesondere nach den Checksum-Hack, geduldet? wäre es nicht sinnvoll gewesen, ein exempel zu statuieren. was nutzt das ganze gerede, wenn die webmaster die Terms of Service mit füßen treten dürfen, ohne dass etwas passiert?

    Es wird immer noch intern bei Google von RageRank geredet. Kann man sagen, dass PageRank mittlerweile nur noch ein Synonym für TrustRank ist?

    die n-gram daten freigabe ist ein gefundenes fressen auch für spammer. hat er da keine probleme mit?

    kann matt/google sich vorstellen SEOs zu engagieren, um mit dem spam aufzuräumen? würde sicher ne menge bringen, ich würd’s an seiner stelle tun.

    wieso tut sich google mit themenrelevanz so schwer. insbesondere die klöpse mit microsites und subdomains auf authorities sind arg schwach. passiert da mal etwas?

    ok, reicht jetzt, gute nacht un viel erfolg mit dem interview. dolle sache das.

  5. Andre Says:

    Mich würde interessieren, ob der Kauf einer bereits registrierten Domain und die damit verbundenen WHOIS-Änderungen bei Google Auswirkungen auf das Ranking haben, obwohl die Domain schon jahrelang Backlinks besitzt.

  6. faris Says:

    Hatte ich ja gestern schon in meinem Blog geschrieben, aber scheinbar funktionieren hier keine Trackbacks!?

    Vielleicht wäre es mal interessant zu erfahren, warum Authorities in den Tiefen ihrer Verzeichnisstrukturen anstellen dürfen, was sie wollen. Es ist völlig egal, es rankt immer top. Thematische Nähe zum eigentlichen Inhalt der Seite oder andere Kleinigkeiten sind bei solchen Seiten völlig unerheblich, da geht einfach alles.

    Interessant fände ich auch ein paar Infos zum “Faktor Zeit” bei neuen Projekten, denn offensichtlich spielt das Alter einer Domain und der eigehenden Links eine nicht unerheblich Rolle für das Ranking.

    Freue mich schon auf das Interview :-)

  7. Günther Says:

    Frage: Werden mittlerweile auch Dinge wie Aufenthaltsdauer, Menge der aufgerufenen Seiten einer Präsenz und ähnliches von Google ausgewertet (sollte mittels Google-Toolbar nicht schwer zu realisieren sein) und wie sehr fließen diese Faktoren ins Ranking/die Bewertung einer Website ein?

    Frage: Warum haben beim letzten Pagerank-Update nur neue Unterseiten einer Präsenz Pagerank abbekommen?

    Frage: Werden Websites, auf denen viele Affiliate-Links vorhanden sind, abgewertet?

    Frage: Welche Faktoren sind entscheidend dafür, wie viele Seiten einer Webpräsenz in den Google-Index aufgenommen werden?

  8. jan Says:

    Ist schwer was auf Deutschland gemünztes zu fragen, weil ich da keinen wirklichen Unterschied sehe.
    Mich würde aber interessieren in wieweit die Ergebnisse der Analytics Integration in die SERPs einfließen.

    vielleicht auf Deutschland bezogen:
    Wie hoch ist die Verbreitung von Analytics im deutschen Markt?
    Denn erst bei ner bestimmten Sättigung kann Google sowas wirklich als vergleich nutzen.

  9. Robert Hartl Says:

    :-)
    Bleibt nur zu hoffen, dass Matt Cutts schon drei Bier hat und mal Klartext spricht…

    Spannend wäre die Altersthematik, bzw. ob neue Domains inwieweit zu Beginn genauer beobachtet/ abgewertet werden

    Auch Google-Toolbar-Daten-Einfluss wäre sicherlich ein Hammer…

    Viel Glück!

  10. markus Says:

    Mich interessiert brennend, was man als Webmaster mit webseiteninternem (near) Duplicate Content beachten soll. Gibts da Triggerwerte? Wenn ja, wie hoch sind die ca.? Wenn ich aus organisatorischen Gründen viele fast gleiche Seiten habe, soll ich die vom crawling aussperren (robots.txt/noindex) oder soll ich dem ganzen DC Gezerre eher relaxed gegenüberstehen?

    Gruß vom Namensvetter

  11. jan Says:

    die fragen zum dc und analytics wurden schon im letzten video behandelt. ich glaube mehr wird er dazu auch nicht erzählen.

  12. roxic Says:

    Wer, glaubt er, wird das Rennen Spammer/Suchmaschine in nächster Zeit für sich entscheiden können?

    Nutzt er sein Blog/Auftreten auf Kongressen auch, um Meinungen zu beeinflussen?

Leave a Reply